Blickpunkt April/ Mai 2024

Thema: In Liebe verkündigen

In Liebe … verkündigen

„… lebt in der Liebe, wie auch Christus uns geliebt hat …“ so steht es in der Bibel (Eph. 5,2) In Liebe leben, ich bin ganz ehrlich, wenn ich morgens aufstehe, springe ich nicht jeden Tag freudig aus dem Bett, kann es kaum erwarten auf meine Arbeitsstelle zu fahren, mich durch den ersten Stapeldienstlicher Nachrichten zu arbeiten …

Und ich kann es natürlich auch kaum erwarten, meine Kinder zu wecken, wenn ich morgens selbst von drei Weckern mühevoll aus dem Bett geholt werden musste. Ich freue mich dann schon auf die entspannte Zeit am Frühstückstisch: „Ach übrigens, du musst noch meine letzte Klassenarbeit unterschreiben, die Note ist nicht so wichtig … und ich brauch noch 50 Euro für die Exkursion nächste Woche, die muss ich heute abgeben!“ Vielleicht gefällt dann noch meiner jüngsten Tochter ihr bereitgelegtes Outfit nicht! Und weil ich ihr Lieblingsshirt einfach in die Wäsche getan habe, steht sie jetzt ohne passende Klamotten da! Es wird zwar von der Zeit her langsam knapp, aber egal, sie zieht sich einmal komplett um! – Ich erspare euch weitere Beispiele/Dialoge und ihr versteht glaube ich meine Intention!?

Nicht falsch verstehen! Ich habe echt tolle Kinder, die mir wahnsinnig am Herzen liegen und auch einen echt coolen Job! Trotzdem beginnen meine Tage nicht immer voller Liebe! Anders sieht es vielleicht aus, wenn wir morgens alle zeitig aufstehen, um in den langersehnten Urlaub durchzustarten!

ABER bei Gott ist das anders! Und man sagt bekanntlich, die wichtigen Dinge kommen immer nach dem ABER, also …
… bei Gott hat man jeden Tag das Gefühl, ihm wird es nie zu viel mit uns und er begegnet mir immer in entspannter Urlaubsstimmung. Ich möchte hier keinen Schönwetterglauben vermitteln, aber das ewige Leben aus eigener Kraft zu verdienen schafft niemand! Deshalb kam schon Luther zu der Erkenntnis „Sola Gracia“ – „Allein durch Gnade“ können wir gerettet werden!
Wir erleben denke ich persönlich, dass uns oft die Geduld fehlt oder uns Situationen auf dem falschen Fuß erwischen! Gott ist anders, er hätte wahrscheinlich viel öfter Grund genervt, enttäuscht oder sogar böse auf unser Verhalten zu reagieren. Doch stattdessen kam Gott in Jesus zu uns auf die Erde. Voller Liebe starb er schuldlos, für unsere Schuld am Kreuz auf Golgatha! Weil Christus uns liebt, dürfen wir von dieser Liebe weitergeben. In seiner Liebe verkündigen! Das Evangelium weitersagen, wenn nötig auch mit Worten!

Für mich bedeutet deshalb in Liebe verkündigen, gerade
das dienende Verständnis („Diakonie“) im Christsein zu vermitteln! Es geht um den Dienst am Nächsten, nicht nur in der ersten Reihe oder mit besonderen Gaben zu dienen, wie z. B. Musik oder Verkündigung. Auch die Aufgaben im Hintergrund sind nicht weniger wichtig, hier nur ein paar Beispiele: Räume sauber halten, Toilette putzen oder die Pizza zubereiten.

Als EC wollen wir jungen Menschen das unverdiente Geschenk Gottes für uns nahebringen. Wir laden ein, zu einem Leben „Entschieden für Christus“!

Euer Christoph

https://ecsa.de/service/blickpunkt (öffnet in einem neuen Tab)
(Die Zugangsdaten für den Download könnt ihr in der Geschäftsstelle erfragen.)

HALTESTELLE 2024! – Mach’s einfach

Ab heute könnt ihr euch online anmelden. Wir freuen uns auf euch.

„MiT Leid“ Der Jugendgottesdienst

MitLeid: Leid – sehen wir in unserer Welt und du in deinem Alltag schon genug, oder?!

Wo ist Gott in diesem Leid? Sieht er uns leiden? Kümmert es ihn überhaupt? Leidet er vielleicht sogar mit?
Und wie sieht es eigentlich mit unserem Mitleid für unsere Mitmenschen aus?
All das sind Fragen, denen wir auf den Grund gehen wollen.

Und DU kannst dabei sein.Komm vorbei, sei live in Halle mit am Start oder schalte dich von zuhause aus zu und feiere mit uns Jugendgottesdienst.

Wann?
15. März 2024 19:00 Uhr

Wo?
Ludwig-Stur-Straße 5 in Halle (Saale) oder online hier oder unter
https://youtube.com/live/d0V_0y1OjxA

Mit dabei:
Annemarie Klemm (Jugendreferent ECSA e.V.)
Liveband u.v.m.
Fragen? Dann melde dich unter:
annemarie.klemm@ecsa.de

HALTESTELLE 2024! Mach’s einfach

Are you ready?! Diesen Sommer wird es wieder mal spektakulär in Bergwitz. Es bleibt nur die Frage: bist du mit dabei?

USB – Camp 2024

Sommer, Sonne, Sonnenschein, komm und feiere mit uns das Leben, den Sommer, die Ferien und den, der uns all das ermöglicht. Habe Spaß und Zeit mit deinen Freunden am Strand oder lerne neue coole Freunde kennen beim Geländespiel.

Blickpunkt Februar / März 2024

Thema: Lieben lassen

In Liebe … lieben lassen!

Ich durfte im letzten Jahr zweimal eindrucksvolle Darbietungen zum Thema Liebe besuchen. Zunächst waren wir in einer Umsetzung von Romeo und Julia als Musical. Im Dezember besuchten wir dann die Grand Show „Falling in Love“ am Friedrichstadtpalast Berlin!

Romeo und Julia ist für die meisten sicher schon Pflichtlektüre in der Schule gewesen. In dem klassischen Drama geht es um die verbotene Liebe zwischen einem jungen Paar, deren Familien in einer generationsüberdauernden Fehde stecken. Romeo und Julia aber haben sich gesehen und verliebt. In aller Heimlichkeit suchen sie nach Wegen zueinander, überwinden Grenzen und suchen nach einem Ausweg, einem Neuanfang, wo man sie endlich in Liebe lieben lässt!

Was hindert die beiden, lässt ihre Liebe nicht zu? Sie haben kein Problem miteinander und  doch geht alles schief was schiefgehen kann. Viel Drama und Blut ist notwendig, bevor letztlich die Verantwortlichen zum Umdenken kommen. Die Versöhnung der Familien kommt für Romeo und Julia zu spät! Beide begehen letztlich Selbstmord in der Annahme bzw. Gewissheit das Gegenüber ist bereits tot.

Bei „Falling in Love“ geht es weniger dramatisch zu, obwohl der Druck auf den männlichen Hauptdarsteller ihn dazu bringen soll, sich ebenfalls für eine Seite zu entscheiden. Doch statt einer Entscheidung für ein Temperament (hier als Farben dargestellt), bringt das verliebte Paar die Unterschiedlichkeiten zusammen. Plötzlich vermischen sie die Farben und gemeinsam gestalten die „Temperamente“ ihre neue und bessere Welt, für ein friedliches Miteinander!

Die Liebe ist in beiden Geschichten der Schlüssel, sie sind zweifelsohne außergewöhnlich und besonders! Aber in der Bibel gibt es die einmalige weltverändernde Geschichte, die jedes romantische Drama in den Schatten stellt, in Johannes 3, Vers 16 heißt es: „Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hingab!“ Gott ist für uns Menschen, für unsere Welt nichts zu schade. Er schickte Jesus, der als Erlöser der Welt freiwillig und schuldlos in den Tod ging. Nur so konnte er ein für alle Mal die Grenze zwischen sich und uns schuldigen Menschen überwinden. Jesus blieb nicht tot, sondern durch seine Auferstehung dürfen wir uns zu ihm bekennen und Gottes Einladung zum ewigen Leben annehmen.

Die Liebe ist also der Schlüssel Gottes zu uns Menschen, und aus dieser Liebe heraus dürfen wir auch anderen Menschen liebevoll begegnen. Im EC-Verband Sachsen-Anhalt gibt es unterschiedliche Formate und Angebote für junge Menschen, aber gleichermaßen wollen sie doch immer wieder auf diese Liebe Gottes zu uns Menschen hinweisen.

„Lieben lassen“ – das heißt aber auch, das Liebesangebot anzunehmen! Dies können wir, indem wir uns für ein Leben mit Jesus entscheiden. Deshalb lade ich euch auch mit dieser Ausgabe des Blickpunktes wieder ein zu einem Leben „Entschieden für Christus“ und vielleicht auch als Mitglied im EC-Verband!

Euer Christoph

https://ecsa.de/service/blickpunkt (öffnet in einem neuen Tab)
(Die Zugangsdaten für den Download könnt ihr in der Geschäftsstelle erfragen.)

MULTIPLY 2024

Egal, ob du schon in deiner Kinder- oder Jugendarbeit mitarbeitest oder ob du gern dort mitarbeiten möchtest: an diesem Wochenende in Bergwitz bist du auf jeden Fall richtig! Gemeinsam mit Gleichgesinnten erlebst du inspirierende Impulse, gute Gespräche, neue Ideen und Rückenwind in deiner Beziehung zu Gott. Komm und bring noch jemanden mit, der oder die gemeinsam mit dir Glauben leben und andere dazu einladen möchte.

Sozialpädagogin/Sozialpädagoge im Familienhof Salzwedel

Stellenumfang: 100% unbefristet

Einsatzort: Salzwedel

Frei ab: sofort

Sozialpädagogin/ Sozialpädagoge im Familienhof Salzwedel

Allianz Jugend Event

Allianzgebetswoche kennt nicht jeder. Das wollen wir am Freitag Abend ändern. Mit Lorenzo di Martino kommt ein HipHop Künstler mit einer bewegten Geschichte und einem Löwenherz. Wir wollen gemeinsam eine gute Zeit gestalten und für 4€ (inkl. Getränk und Snack) seid ihr und eure Freunde dabei. 

Haltet euch also den 19.01.2024 frei und plant, wie ihr an diesem Abend nach Dessau gelangt.  Sollte ein Rückweg am Abend nicht möglich sind, bekommen wir ein Schlafsacklager in der LKG hin. Also .. eure Chance auf einen großartigen Abend

Weiter Informationen bekommt ihr bei Christoph Müller oder Annemarie Klemm

Christoph Müller
Inspektor des GVSA e.V.
Annemarie Klemm
Jugendbildungsreferentin

Blickpunkt Dezember / Januar 2023/24

Thema: Konkrete Schritte zum Ziel

„Dem Straßenverlauf 52 Kilometer folgen!“ oder „Nehmen sie im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt.“, „Wenn möglich bitte wenden!“ oder aber „Sie haben ihr Ziel erreicht!“

Kennt ihr diese Ansagen? Bestimmt!

Jeder hat sich heutzutage doch schon mal mit Navi/Handy zu irgendeiner Adresse lotsen lassen. Mit einem konkreten Ziel vor Augen mache ich mich auf den Weg, nehme Umwege in Kauf, aber verliere trotzdem das Ziel nicht aus den Augen. Ich investiere in konkrete Schritte! Wie könnte das aussehen? Es kann ganz praktisch sein, indem ich tatsächlich gehe oder fahre! Konkrete Schritte können aber eben auch ein Anruf oder eine Whatsapp sein. Velleicht sogar ein Brief, um eine eigeschlafene Freundschaft wiederzubeleben oder eine kleine Überraschung zu verschicken. Und wenn ich in die verkehrte Richtung unterwegs bin und dies bemerke, dann habe ich die Möglichkeit, die Richtung zu ändern und so das Ziel wieder vor Augen zu bekommen.

Konkrete Schritte gehe ich aber auch bei der Anmeldung zum Musikunterricht, wenn ich ein Instrument lernen möchte. Oder bei einer Fahrschule, um anschließend Auto, Motorrad oder vielleicht sogar Bus oder Flugzeug führen zu können! Vielleicht zu hoch gesteckt? Einen Pilotenschein? Ernsthaft? Klar, wie realistisch ist es mal einen Airbus fliegen zu können? Aber wenn mein beruflicher Wunsch dahin gehen soll, überlege ich mir notwendige Schritte. Vielleicht gibt es einen Sportflugplatz in der Nähe und einen Segelflugverein. Ich mache mir Gedanken darüber, was es kostet und wie ich es finanzieren könnte. Muss ein nächster Schritt erst mal ein Sparplan sein? Ziele können herausfordernd sein und einen langen Atem von uns verlangen. Manchmal müssen wir uns in Geduld üben oder eigene Grenzen überwinden. Manchmal braucht es Beständigkeit und Fleiß, um an einer Sache dran zu bleiben! Zu trainieren und zu üben. Um sich sportlich zu verbessern oder ein neues Musikstück zu lernen.

Im Blick auf unseren christlichen Glauben gibt es auch konkrete Schritte – nicht, um ein besserer Christ zu sein, sondern um in unsere Beziehung zu Gott zu investieren! „Wer die Hand an den Pflug legt und zurückschaut, der eignet sich nicht für das Reich Gottes.“ So heißt es hier in der Bibel (Lk. 9, 62)! Aber was heißt das für mich konkret? Gott möchte, dass ich meinen Blick vorwärts richte! Als Christen haben wir ein großes Ziel vor Augen! Das ist das ewige Leben bei Gott, ohne Krankheit, Streit und Traurigkeit. Der Weg dazu heißt Jesus Christus und sein stellvertretender Tod am Kreuz eröffnet uns diesen Zugang.

Lernen wir Jesus jeden Tag ein Stückchen besser kennen, fragen danach, wie er in unserer Lebenssituation handeln würde. Die Antworten finden wir beim Lesen in der Bibel, im Gebet und im Gespräch mit anderen Christen. Als EC wollen wir dies mit unseren Angeboten jungen Menschen zugänglich machen, Ansprechpartner und Wegbegleiter sein. Wir laden ein, zu einem Leben „Entschieden für Christus“!
Euer Christoph

https://ecsa.de/service/blickpunkt (öffnet in einem neuen Tab)
(Die Zugangsdaten für den Download könnt ihr in der Geschäftsstelle erfragen.)

« Ältere Einträge |

?

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung